Freie Stelle: Universitätsassistent*in ("post doc")

An der Universität Wien  ist ab 01.02.2022 die Position einer*eines

Universitätsassistent*in ("post doc")

am Institut für Geschichte, im Bereich der Digital Humanities bis 31.01.2028 zu besetzen.

Digital Humanities ist eine im Jahr 2016 gegründete Professur innerhalb des Instituts für Geschichte an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, mit starken Verbindungen zum Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage (ACDH-CH) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Die Forschungsprogramme der Digital Humanities bezwecken ein besseres Verständnis der Geisteswissenschaften, insbesondere der Geschichte, durch die Anwendung digitaler Methoden und Arbeitstechniken. Als Universitätsassistent*in (postdoc) haben Sie die Gelegenheit, in einer dynamischen und innovativen Umgebung zu arbeiten, neue Wege in geisteswissenschaftlichen Methoden für Geschichtsforschung zu beschreiten und diese Methoden an Studierenden durch Lehre weiterzuleiten.
Auf dieser Stelle werden Sie auch an DiTAH (Digitale Transformation der Österreichischen Geisteswissenschaften) teilnehmen, einem durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziertem Projekt. Das Projekt wird von der Karl-Franzens-Universität Graz geleitet und ist teilweise an der Universität Wien angesiedelt. Es ist auf den Aufbau und die Weiterentwicklung einer Lehr- und Forschungsinfrastruktur für digitale Geisteswissenschaften in Österreich ausgerichtet.

Weitere Informationen finden Sie hier.